Carpe Futuro

Wer nur an heute denkt, wird vom Morgen sehr überrascht sein!

Nichts bleibt. Selbst die Aussage „Never change a running system“ ist ein Oxymoron, da alles was „runned“, also etwas tut, sich auch „changed“, verändert. Verschleiss, Reibung, Erschütterungen – Material und Gesellschaft werden verändert. Wer als Politiker, Techniker oder Künstler, nicht nach vorne denken kann, schadet nicht nur sich, sondern entzieht auch anderen die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft.

Die Zukunft ist kein Monster! Sie kommt nicht gemein hinter der Ecke hervor. Sie überrumpelt Dich nicht und raubt Dir dann den Mut. Im Gegenteil. Lernst Du sie erst einmal kennen, wird sie Dich mehr als alles andere begeistern und Dir helfen, die nächsten Schritte zu planen.

Mach die Augen auf und schau weit voraus. Da kommt was. Zum Beispiel hocheffiziente Solarzellen, selbstfahrende Autos, Menschen die sich schwer tun, längere Lebenserwartungen, Muskelmessen, Oilpeak, schwindende Besucherzahlen und Beitragszahler, Neuroenhancer, digitale Lehrer, fliegende Elektrotaxis, Pizza aus der Tube, 24h-Gender-Change-Creme …

Du kannst nicht einfach warten, bis Dein Tanker ans Ufer stösst – auch geistig nicht. Ohne geistige Grenzöffnungen, wird jede Utopie zur Dystopie. Oder zum Grund für den StartUp-Bankrott, der Staatspleite oder eines Bürgeraufstandes, der Dir alles nimmt.

Wenn Du als Entscheider in Familie, Beruf oder Politik auf das hier und jetzt schaust, werden Deine Entscheidungen morgen in günstigsten Fall justiert werden müssen, im schlimmsten Fall, hast Du Dir die Grundlage zum Handeln genommen. Ein Endspurt um etwas einzuholen, raubt die letzten Kräfte – und Du kannst danach trotzdem nicht stehen bleiben.

Morgen ist ein neuer Tag. Eine neue Chance für eine Weiterentwicklung. Für neues Wissen und Lernen. Für bessere Entscheidungen.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.